Navigation | Blankenheim feiert urigsten Karneval in NRW

Blankenheim feiert urigsten Karneval in NRW

Autor: Christian Dick

Blankenheim – dieser Luftkurort hat nicht nur die Ahrquelle zu bieten, sondern ein ganz stark ausgeprägtes Winterbrauchtum. Seit 1613 wird in Blankenheim der Karneval gefeiert und ganz groß geschrieben. Mit einer solch langen Tradition ist das Karnevalsbrauchtum in Blankenheim eines der ältesten in Deutschland und in Europa. Wer bisher geglaubt hat, dass man nirgendwo besser feiern kann, als in den Karnevalshochburgen Mainz, Köln oder Düsseldorf, der unterliegt eines schweren Irrtums. Denn gerade das Rustikale, das Urige und das besondere Gemeinschaftserlebnis macht den Karneval in Blankenheim zu einem Erlebnis ganz besonderer Art.

Eine lange Tradition hat der Geisterzug, bei dem die munteren Frühlingsgeister die bösen Wintergeister vertreiben. Folgende Anleitung ist beim Geisterzug in Blankenheim, der immer am Karnevalssamstag stattfindet, zu beachten:

Hier einige Impressionen vom Geisterzug am Karnevalssamstag 2018.

Foto. Eine Gruppe der Evangelischen Stiftung Hephata Wohnen gGmbH aus Swisstal-Heimerzheim war auch beim Geisterzug dabei.

Foto: Diese drei Hexen kehrten insbesondere die Männer aus dem Weg.

Foto: Beim Geisterzug in Blankenheim ist der Karnevalsprinz – hier Kurt II. – immer auf einem Pferd. Der Karnevalsprinz ist beim Geisterzug als Einziger mit eine Kostüm, an dem Ohren fest angenäht sind.

Fotos: Impressionen vom Geisterzug am 10. Februar 2018, bei dem im ganzen Ortskern von Blankenheim in den Häusern die Lichter ausgemacht werden.

(Aufnahmen: copyright Christian Dick, www.nrw-depesche.de).

In Blankenheim ruft man anstelle Alaaf oder Helau “Juh-Jah”. Dieser Ausruf kommt ursprünglich von Halleluja. Dies beweist, dass der Karneval viel mit dem katholischen Glauben gemeinsam hat. An den Karnevalstagen wird nämlich noch einmal so richtig gefeiert, bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt. Blankenheim hat ein eigenes Karnevalslied, das Juh-Jah-Lied. Der Text lautet wie folgt:

Juh jah, Kribbel en der Botz

Wer dat net hätt, dä es nix notz!

Juh jah, Kribbel en der Botz

De Fassenach es do!

Ne richtige Fastelovensjeck

Dä freut sich över jeden Dreck!Juh Jah Kribbel en dr Botz

De Fassenaach es do!

Am Karnevalssonntag hat in Blankenheim eine Karnevalsmesse in der katholischen Kirche ebenfalls eine lange Tradition. Bei dieser Messe, bei der Kirche zum Bersten voll ist, ist der Kirchenchor nicht nur kostümiert, sondern singt auch noch alle Lieder im Blankenheimer Platt – eine solche Messe, bei der die gute Laune einfach ansteckend ist, muss man einfach selbst erlebt haben, ein geradezu unbeschreibliches Gefühl.

Foto: der Kirchenchor in Blankenheim bei der Karnevalsmesse am 11. Februar 2018, (Aufnahme: copyright Christian Dick, www.nrw-depesche.de )

Nach der Karnevalsmesse erfolgte die Proklamation des Karnevalsprinzen Kurt II. und die Schlüsselübergabe des Bürgermeisters an den Karnevalsprinzen.

Foto: Proklamation mit Schlüsselübergabe an Karnevalsprinz Kurt II., links im Bild seine Ehefrau Karnevalsprinzessin Ulrike  (Aufnahme: copyright Christian Dick, www.nrw-depesche.de )

Natürlich hat Blankenheim einen Rosenmontagszug. Und am Karnevalsdienstag findet in Blankenheim am Nachmittag schließlich noch ein Kappenzug statt. Mehrere Karnevalsparties, Karnevalsbälle und eine Karnevalssitzungen erfreuen sich ebenso großen Anklangs. Es lohnt sich sehr, den Karneval in Blankenheim mitzuerleben.

Blankenheim, Ahr, Ahrquelle, Brauchtum, Karneval, Fasching, Fastnacht

Filed by Christian Dick at Februar 16th, 2018 under Brauchtum