Navigation | 36. UNICEF-Deutschland-Gala in Hilden

36. UNICEF-Deutschland-Gala in Hilden

Neben der Gala in Hilden auch Weihnachtsfeier mit Künstlern der Hildener UNICEF–Deutschland Gala in der Commerzbank in Düsseldorf

Foto: Finale mit Künstler der Hildener UNICEF-Deutschland-Gala mit dem Lied „Stille Nacht“ in der Commerzbank in Düsseldorf  (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Autor: Christian Dick

Seit 1982 findet alljährlich in der Vorweihnachtszeit die unicef – Deutschland-Gala in der Stadthalle Hilden statt. Am 9. und 10. Dezember fand diese Gala zum 36. Mal statt. Damit ist dies die am längsten stattfindende unicef-Gala weltweit. Organisator und Moderator ist von Beginn an Heribert Klein. Auf Initiative von Heribert Klein, der 40 Jahre lang Pressesprecher von Dresdner Bank und später Commerzbank war, wurde diese Gala seinerzeit aus der Taufe gehoben. Die Commerzbank AG setzt seit der Übernahmen der Dresdner Bank diese bewährte Tradition fort und liefert damit den erfolgreichen Beweis dafür, dass das zivilgesellschaftliche Engagement von Unternehmen lohnt. So konnte Heribert Bohnen, Niederlassungsleiter Private Kunden der Commerzbank AG, in diesem Jahr einen Scheck über 315.267, 27 Euro zu Gunsten von UNICEF überreichen.

In diesem Jahr waren bei der unicef-Gala in Hilden Künstler aus 11 Nationen mit von der Partie: von den Philippinen, aus den USA, aus Brasilien, aus Südafrika, aus Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Österreich und Deutschland.

Ganz starke Auftritte hatten folgende drei Kinder, die zu den Finalisten der Fernsehshwo „The Voice Kids“ gehörten.

Foto: Chiara Schörghofer aus Österreich, 10 Jahre alt, sang das Lied „You raise me up“ (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Marie Sophie Keßler, 12 Jahre alt, aus Deutschland sang ein Solostück und gemeinsam mit Chiara Schörghufer und Matteo Collela den Titel „Halleluja“ des Ende 2016 verstorbenen Sängers Leonard Cohen, wobei Marie-Sophie Keßler einen deutschen Text sang. (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Matteo Colella, 13 Jahre alt aus Italien, sang das Lied „Mandy“ von Barry Manilow in einer italienischen Version (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Bereits am Freitag, dem 8. Dezember, fand im Vorfeld der 36. UNICEF-DEUTSCHLAND-GALA ein Konzert mit vielen Künstlern der Hildener UNICEF– Deutschland-Gala im Rahmen einer Weihnachtsfeier in der Kundenlandschaft der Commerzbank AG auf der Königsallee in Düsseldorf statt. Anwesend waren auch Paten der in Düsseldorf ansässigen Generalkonsulate.

CHRISTIAN ERBER, Niederlassungsleiter der Commerzbank in Düsseldorf, begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste aus den einzelnen Ländern und freute sich, dass sich die internationalen Künstler im Vorfeld der UNICEF-GALA zu einer spontanen Weihnachtsfeier an der KÖ eingefunden hatten.

Foto: CHRISTIAN ERBER, Niederlassungsleiter der Commerzbank in Düsseldorf (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Natürlich hatte Erber und die Vertreter der Konsulate sowie JOSEF NEEF, Präsident Tills Freunde, für Deutschland und Dr. Italo Samarriello, Italien, auch eine Weihnachtsüberraschung parat. Neun KITAS in Düsseldorf, Hilden und Neuss (die Orte an denen die UNICEF-Galas in Partnerschaft mit der Commerzbank stattfinden) bekamen ein landestypisches Herz-Paket mit jeweils 500.—Euro.

Ein 6,40 Meter hoher UNICEF-KUNST-STAHL-BAUM des Willicher Kunstschmieds Peter Caris war dekoriert mit Weihnachts-Paketen, die mit den jeweiligen  Flaggen in Herzform geschmückt sind. Jedes Paket hat einen Wert von 500.—Euro, die auf der einen Seite von der Commerzbank und auf der anderen Seite von den Länder-Vertretern gespendet wurden – Deutschland, Italien, Angola, Frankreich, Kroatien, Österreich, Schweiz, Japan und USA.

Dieses Geld erfreut zu Weihnachten die Herzen der Kinder in 9 KITAS in Düsseldorf Hilden und Neuss und ermöglicht den  KLEINSTEN, den KINDERN  eine kleine Weihnachtsüberraschung.

Foto: Die Pakete mit Weihnachtsüberraschungen für 9 KITAS

Foto: Organisator und Moderator der UNICEF-Deutschland-Gala Heribert Klein und der Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Antonius und St. Benediktus (Düsseldorf-Linksrheinisch), deren KITA eines der Weihnachtspakete erhält (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

GROßE STARS SANGEN FÜR DIE KLEINEN

Musical, Opern und Soul & Jazz und Gospel Stars aus 9 Nationen kamen im Vorfeld der 36. UNICEF-DEUTSCHLAND-GALA an die Königsallee um mit Ihnen gemeinsam ein musikalisches Weihnachtsfest zu feiern. Folgende Künstler waren anwesend: STEPHANIE REESE, Philippinen (Carnegie Hall), die Sensation aus den USA – Soulstar ERIC REED (erstmals in Europa), Jazz-Weltstar JUANITA HARRIS, USA, Operndiva BONITA HYMAN, USA (Metropolitan Opera), Musicalweltstar SOPHIA RAGAVELAS, Griechenland, Opernstar ANKE KRABBE, Deutschland, Frankreichs-Starpianist JOHN FLORENCIO, Paris, sowie die voice kids Finalistinnen aus Deutschland, Österreich und Italien MARIE SOPHIE KEßLER, CHIARA SCHÖRGHOFER (Falco goes to school ) und MATTEO COLELLA. Die Legende SIR WALDO WEATHERS (15 Jahre James Brown) hat ebenfalls zugesagt, nach Düsseldorf zu kommen, ebenso wie Soulstar DAVID A. TOBIN, USA, Chef der Gruppe „Ministry of Song“. Eine ganz besondere Geste für UNICEF war der Besuch des Metropolitan Star-Tenors RICARDO TAMURA, Brasilien,  der erstmals nach seiner schweren Krankheit wieder in der Öffentlichkeit zu sehen war. Tamura: „Ich bin unendlich dankbar, dass die Ärzte mir geholfen haben und freue mich riesig für UNICEF und für die Kinder der Welt hier zu sein.“

Foto: Ricardo Tamura (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Geboren wurde Ricardo Tamura in Brasilien. Zunächst studierte er Geologie und Physik in São Paulo. Es folgte ein Gesangsstudium als Stipendiat an der Juilliard School of Music in New York, anschließend in Siena und Busseto bei Carlo Bergonzi. Hieran schlossen sich Gastauftritte an, u.a. an der Metropolitan Opera New York, der Wiener Volksoper, der Wichita Grand Opera, dem Teatro di Pisa, dem Teatro Goldoni in Livorno, dem Theatro da Paz in Belém, den Opernhäusern in Hannover, Düsseldorf, Bonn, Solothurn, Gelsenkirchen, Nürnberg, Würzburg, Münster, Hagen, Schwerin, Gera, Osnabrück, Wuppertal und Zwickau sowie bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt. Sein Repertoire umfasst u.a. Don José in »Carmen«, Cavaradossi in »Tosca«, Radamès in »Aida«, Rodolfo in »La Bohème«, Des Grieux in »Manon Lescaut«, Alfredo in »La Traviata«, Canio in »Pagliacci«, Turridu in »Cavalleria rusticana, Riccardo in »Un ballo in maschera«, Samson in »Samson et Dalila«, Erik in »Der fliegende Holländer«, Bacchus in »Ariadne auf Naxos« sowie die Titelpartien in »Tannhäuser«, »Faust«, »Don Carlo« und »Otello«. Als Konzertsänger Auftritte u.a. in der Arena di Verona, im Festspielhaus Bregenz und bei der UNICEF-Gala in Köln. An der Oper Leipzig 2016/17: Calaf in »Turandot«.

Foto: Sophia Ragavelas aus Griechenland, Hauptdarstellerin im Musical Cats in London und Wien (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: John Florencio, Musical-Director, Grand Musical Theatre Paris, und Stephanie Reese (Philippinen) (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto. Dennis A. Legree (USA, Hauptdarsteller in den Musicals Starlight Express und Bodyguard), Stephanie Reese (Philippinen) – Musicalstimme der Weltklasse, (Carnegie Hall, Hauptdarstellerin Miss Saigon, Glöckner von Notre Dame, Marco Polo) und Jazz-Sängerin Juanita Harris (USA) (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Stephanie Reese glänzte bei UNICEF-Deutschland-Gala in Hilden u. a. mit dem Lied „Je ne regrette rien“ von Edith Piaf, Sophia Ragavelas (Griechenland) und Zodwa Selele  aus Südafrika, Hauptdarstellerin in dem Musical „Bodyguard“ in Stuttgart (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Soulstar Erich Reed (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Eduardo Aladrén (Spanien), Tenor, Teator de la Zazuela, Madrid (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Anke Krabbe (Deutschland), Deutsche Oper am Rhein (Düsseldorf) und Bayerische Staatsoper München (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: David A. Tobin, Soul-Sänger, Chicago (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Filed by Christian Dick at Dezember 11th, 2017 under Events