Navigation | Von der Schattenseiten, ein Star zu sein…

Von der Schattenseiten, ein Star zu sein…

Autor: Christian Dick

Tom Gerhardt – schon sein Name führt dazu, dass man sich schüttelt vor Lachen. Wenn man ihn sieht kann man einfach nicht ernst bleiben. „Ketten der Liebe“ heißt die neue Komödie, die Tom Gerhardt gemeinsam mit Franz Krause geschrieben hat. Diese feierte jetzt Premiere im Theater an der Kö in Düsseldorf. Die Inszenierung ist aberwitzig. Da bleibt zwei Stunden lang kein Auge trocken. Das Stück ist eine Persiflage auf den Starkult. Es wird vor Augen geführt, dass prominente Menschen es auf Grund mitunter überaus aufdringlicher Fans, denen Privatsphäre fremd zu sein scheint, nicht selten bereuen, Stars zu sein. Bei dieser Inszenierung besticht das Ensemble durch eine natürliche und am wahren Leben orientierte Darstellungsweise. Die Schauspielerinnen verleihen dem Stück viel Esprit. Mit von der Partie sind TOM GERHARDT, DUSTIN SEMMELROGGE, JEANNINE BURCH, SONJA KERSKES, ARMIN RIAHI und SWANTJE RIECHERS. Regie führt der Direktor des Theater an der Kö René Heinersdorff.

„Ketten der Liebe“ ist bis zum 7. Januar 2018. An Silvester sind die Aufführungen um 16.30, 19.30 und 22.30 Uhr.

Handlung des Stücks

Der Soft – Rock – Sänger Andy Roth hat alles, was ein Mann in seinem Metier so braucht: Erfolg, eine röhrende Stimme, eine gute Agentin und eine ganze Menge Fans. Er hat aber auch etwas, was er nicht braucht: Einen echten Hard-Core Fan. Mathias Bommes.

An diesem Abend steht er kurz vor einem ausverkauften Konzert und die Ereignisse überschlagen sich: Das Catering ist nicht so, wie er wünscht, seine Agentin macht ihm Vorhaltungen, eine Journalistin will von ihm pikante Details aus seinem Leben wissen. Da taucht er auf: Mathias Bommes, der eingefleischte Andy-Roth-Groupie. Er verschafft sich Zugang zum Backstage-Bereich und glaubt, Andys Probleme zu kennen. Schlimmer noch, er glaubt die Lösung zu kennen. Und bei dem Versuch, seinem Idol zu helfen, geht so ziemlich alles schief, was schief gehen kann, bis Andys Karriere auf den Spiel steht…

Weitere Informationen gibt es unter folgender Internetadresse: http://www.theateranderkoe.de/

 

Filed by Christian Dick at Dezember 6th, 2017 under Kultur